Starthilfe

Vorbereitungen:

Um die Connect-D Services vor Ort in der Auslandsverpflichtung nutzen zu können, benötigen Sie ein persönliches Benutzerkonto, das von der Bundeswehr für die Dauer Ihrer Mission aktiviert wird.

Um mit dem eigenen Gerät (Smartphone, Tablet-PC, Laptop) kostenlos nach Deutschland und Europa telefonieren zu können, ist die Telefon-Software ZoiPer zu installieren.

Los geht's – vor Ort:

1. Mit dem Connect-D Netzwerk verbinden

Wählen Sie eine der folgenden Optionen, um sich mit Connect-D zu verbinden:

In den Unterkünften:
WLAN-Verbindung mit dem eigenen Gerät (Laptop, Tablet, Smartphone)

 

Im Internetcafé:
Einen Connect-D PC benutzen oder per LAN-Verbindung mit dem eigenen Laptop (Ethernet-Kabel; bringen Sie ggf. einen Adapter mit)

2. Gewünschten Dienst auswählen

Browser öffnen für Internetzugang „Standard“:
Surfen, E-Mails, WhatsApp & Co. senden und empfangen

Browser öffnen für Internetzugang „Premium“:
Videochat & Videotelefonie

Telefon-Software ZoiPer öffnen:
Telefonate führen und Anrufe empfangen

Dateimanager bzw. Browser öffnen:
Medienserver mit Inhalten der Bundeswehr
An ausgewählten Standorten verfügbar

Das persönliche Benutzerkonto ist die Voraussetzung für die Nutzung der Connect-D Dienste. Es wird einmalig eingerichtet und muss individuell vor jeder Einsatzmission vom Betreuungsoffizier für die Nutzung von Telefonie und Internet freigeschaltet werden.

Befolgen Sie dazu diese Schritte:

Registrierung (einmalig für alle Benutzer von Connect-D)

  1. Connect-D Portal aufrufen:
    www.connect-d.de (für Bundeswehrangehörige in Land-Mission)
    www.connect-d-see.de (für Bundeswehrangehörige in See-Mission)
  2. Sitzung starten durch Anmeldung mit Benutzernummer und Passwort der Benutzerkarte
  3. Es öffnet sich ein Registrierungsformular; dieses vollständig ausfüllen und absenden
  4. Es öffnet sich eine Seite, auf der Sie aufgefordert werden, eine persönliche Sicherheits-PIN für die Telefonfunktion einzugeben
  5. Abschließend empfehlen wir, das Standardpasswort in ein persönliches Passwort zu ändern
  6. Nun die Freischaltung seitens der Bundeswehr abwarten

Die Benutzerkarte erhalten Sie von Ihrem zuständigen Betreuungsoffizier. Alternativ können Sie auf dem Connect-D Portal auch ohne diese Karte („Welcome Kit“) ein Benutzerkonto eröffnen. In diesem Fall klicken Sie auf dem Portal unter dem Feld „Benutzernummer“ auf den Link „Registrierung ohne Welcome Kit“. Sobald Sie das Registrierungsformular online abgesendet haben, erhält Ihr zuständiger Betreuungsoffizier eine Nachricht, um das Benutzerkonto zu verifizieren und freizuschalten. Die Dauer der Bearbeitung obliegt der Bundeswehr.

Wo finde ich einen WLAN-Zugang?

In allen Unterkünften gibt es WLAN. Diese Zonen sind deutlich gekennzeichnet, der Sicherheitsschlüssel befindet sich ebenfalls auf den Ausschilderungen.

WLAN-Netzwerkverbindung konfigurieren

Windows 10

  1. Stellen Sie sicher, dass WLAN an Ihrem Laptop aktiviert ist und klicken Sie auf das Netzwerksymbol unten rechts, eines dieser Symbole:

  2. Wählen Sie Connect-D in der angezeigten Liste aus, setzen Sie ein Häkchen bei „Automatisch verbinden“ und klicken Sie auf „Verbinden“

  3. Geben Sie den Sicherheitsschlüssel Connect-D_Services_Bundeswehr ein und klicken Sie auf „Weiter“

  4. Abschließend wählen Sie die Option „Möchten Sie zulassen, dass Ihr PC … gefunden werden kann?“ mit „Nein“ ab

Linux (Ubuntu)

  1. Stellen Sie sicher, dass WLAN an Ihrem Laptop aktiviert ist
  2. Klicken Sie auf das Netzwerksymbol in der Toolbar (unten rechts)
  3. Wählen Sie „Connect-D“, geben Sie den Sicherheitsschlüssel Connect-D_Services_Bundeswehr ein und klicken Sie auf „OK“
  4. Klicken Sie auf „System“ in der Toolbar und wählen Sie „Einstellungen > Netzwerkverbindung“
  5. Im Reiter „Funknetzwerk“ wählen Sie „Connect-D“ und klicken Sie auf „Bearbeiten“
  6. Ein Fenster „Legitimierung“ öffnet sich. Geben Sie Ihr Passwort ein und klicken Sie auf „Legitimieren“
  7. Klicken Sie auf den Reiter „IPV4“ und stellen Sie sicher, dass automatischer DHCP eingestellt ist

MacOS

  1. Stellen Sie sicher, dass WLAN an Ihrem Laptop aktiviert ist, klicken Sie auf das WLAN-Symbol oben rechts und wählen Sie „Connect-D“ aus der Liste



  2. Geben Sie den Sicherheitsschlüssel Connect-D_Services_Bundeswehr ein und klicken Sie auf „Verbinden“

Zwei Zugangsarten, um sich mit dem Internet zu verbinden

Die Gegebenheiten vor Ort in den Auslandseinsatzgebieten erfordern ausgereifte technische Lösungen, um eine Internetverbindung zu ermöglichen. Für ein optimales Surferlebnis unter diesen Voraussetzungen wurden zwei Arten des Internetzugangs entwickelt, die unterschiedlichen Zwecken dienlich sind.

Internetzugang STANDARD

Surfen, E-Mails, WhatsApp & Co. senden und empfangen

Der Standard-Internetzugang ist für die meisten Online-Dienste zu bevorzugen: Surfen, E-Mails, WhatsApp & Co. senden und empfangen. Es steht eine Bandbreite von bis zu 1 MBit/s zur Verfügung, je nach Netzauslastung. Jeder Nutzer verfügt über ein Tageszeitkontingent von 120 Minuten am Tag für Standard-Internet.

  1. Login auf www.connect-d.de (oder www.connect-d-see.de für Bundeswehrangehörige in See-Mission)
  2. Internetzugang mit Klick auf STANDARD starten
  3. Gewünschte Programme ausführen (z.B. Chrome/IExplorer/Firefox/Safari,WhatsApp, Facebook etc.)
  4. Verbindung mit Klick auf schließen

Internetzugang PREMIUM

Videochat & Videotelefonie

Der Premium-Zugang ist für Videotelefonie angedacht, z.B. mit Skype, FaceTime und anderen Anwendungen, die eine Telefonverbindung mit Videobild aufbauen. Es steht eine fixe Bandbreite von 128 kBit/s zur Verfügung, so dass Videotelefonie-Programme wie z.B. Skype stabil laufen. Auch für Streaming von kurzen Videos (z.B. auf Facebook) ist die Bandbreite geeignet, die Videoqualität kann unter Umständen mit Standard-Internet dennoch besser sein. Jeder Nutzer verfügt über ein Tageszeitkontingent von 60 Minuten am Tag (Land-Mission) bzw. 30 Minuten am Tag (See-Mission) für Premium-Internet.

  1. Login auf www.connect-d.de (oder www.connect-d-see.de für Bundeswehrangehörige in See-Mission)
  2. Internetzugang mit Klick auf PREMIUM starten
  3. Gewünschtes Videotelefonie-Programm (z.B. Skype) öffnen
  4. Verbindung mit Klick auf schließen

Wichtiger Hinweis: Beenden Sie eine Internetverbindung immer mit Klick auf , um sicherzustellen, dass Ihr Zeitkontingent nicht unnötig verbraucht wird. Erläuterung zum Zeitkontingent: Fair Use Policy

Internetstatus & Netzauslastung

Bei Vollauslastung wird der Internetzugang reguliert, um die verfügbare Bandbreite fair zu verteilen. Welchen Status das Netz hat, ist an der Farbe der Start-Buttons für die Internetzugänge sofort ersichtlich:


Der Internetzugang ist möglich.


Der Internetzugang ist möglich, jedoch auf Widerruf, da Ihr persönliches Tageszeitkoningent bereits aufgebraucht ist. Ihre Internet-Verbindung kann vom System deshalb jederzeit zugunsten anderer Benutzer getrennt werden, die ihr persönliches Tageszeitkontingent noch nicht aufgebraucht haben.


Der Internetzugang ist nicht möglich, da das Netz aktuell voll ausgelastet ist.


Keine Verbindung möglich, weil entweder eine Internet-Verbindung bereits besteht oder Ihr Benutzerkonto für die Nutzung der Dienste seitens der Bundeswehr noch nicht freigeschaltet wurde.

Faires Internetsurfen bei Vollauslastung: Gerechte Verteilung mit der „Fair Use Policy“

Die Bundeswehr stellt die Connect-D Internet- und Telefondienste allen Bundeswehrangehörigen in Auslandsverpflichtungen kostenlos zur Verfügung. Aufgrund technischer und physikalischer Limits für Datenverbindungen wurde für die Internetnutzung ein Kontingent festgelegt. Um dieses Kontingent an bereitgestellter Bandbreite für die Datenübertragung fair unter allen Bundeswehrangehörigen zu verteilen, verfügt jeder Benutzer über ein tägliches Zeitkontingent. Darüber hinaus kann weiter gesurft werden, so lange die maximale Anzahl von Nutzern nicht erreicht ist. Dieses Limit stellt auch bei maximaler Nutzeranzahl ein optimales Nutzungserlebnis sicher. Sind weniger Nutzer online, erhöht sich die Bandbreite pro Nutzer (beim Standard-Zugang) und der Zugang zum Internet kann ohne zeitliche Einschränkung genutzt werden. Die Farbe des Start-Buttons für den Internetzugang zeigt den aktuellen Status der Netzauslastung an.

An vielen Standorten finden Sie Internetcafés vor. Hier stehen Ihnen alle Connect-D Dienste rund um die Uhr zur Verfügung. Im Internetcafé haben Sie die Möglichkeit,einen Connect-D PC zu nutzen oder Ihren eigenen Laptop mit einem LAN-Kabel anzuschließen.

Einen Connect-D PC nutzen

Geben Sie das Kennwort „Connect-D“ ein, um die Bildschirmsperre aufzuheben.

Ihr privates Laptop im Internetcafé nutzen

Schließen Sie Ihren Laptop per Ethernet-Kabel an, um eine LAN-Netzwerkverbindung aufzubauen. Nachfolgend beschreiben wir die Konfiguration:

Windows 10

  1. Schließen Sie das LAN-Kabel (Ethernet) an den Laptop an
  2. Klicken Sie auf „Start“ und dort auf „Einstellungen“ (1)

  3. Bei den Einstellungen wählen Sie „Netzwerk und Internet“ aus (2)

  4. Hier klicken Sie auf „Netzwerk und Freigabecenter“
  5. Wählen Sie hier „Neue Verbindung oder neues Netzwerk einrichten“ aus (3) und folgen Sie dann den Anweisungen des Assistenten zum Herstellen einer Verbindung mit dem Internet

MacOS

Schließen Sie das LAN-Kabel an den Laptop an. MacOS nimmt alle notwendigen Einstellungen automatisch vor. Überprüfen Sie vorab, ob Ihr MacBook Modell über einen Ethernet-Eingang verfügt. Bringen Sie ggf. einen Adapter mit.

Linux (Ubuntu)

  1. Schließen Sie das LAN-Kabel (Ethernet) an den Laptop an
  2. Klicken Sie auf „System“ in der Toolbar und wählen Sie „Einstellungen > Netzwerkverbindung“
  3. Im Reiter „Kabelgebunden“ wählen Sie „eth0“ und klicken auf „Bearbeiten“
  4. Ein Fenster „Legitimierung“ öffnet sich. Geben Sie Ihr Passwort ein und klicken Sie auf „Legitimieren“
  5. Klicken Sie auf den Reiter „IPV4“ und stellen Sie sicher, dass automatischer DHCP eingestellt ist

 

Sie werden automatisch auf das Connect-D Portal umgeleitet, wenn Sie im Einsatzort eine beliebige Webseite aufrufen. Nachdem Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ins Portal eingeloggt haben, können Sie eine Internetverbindung starten.

Connect-D Telefonie mit der Telefon-Software ZoiPer (VoIP-Telefonie)

Mit der Telefon-Software ZoiPer telefonieren Sie kostenlos nach Deutschland und Europa und können Anrufe aus Deutschland erhalten. Zum Telefonieren können Sie Ihren eigenen Laptop, Ihr Smartphone oder Ihren Tablet-PC nutzen, sofern Sie die Telefon-Software ZoiPer auf Ihrem Gerät installiert haben. Oder Sie nutzen einen der PCs im Internetcafé, wo die Telefon-Software bereits installiert ist. In jedem Fall benutzen Sie ZoiPer für ausgehende Anrufe nach Deutschland und Europa. ZoiPer leitet auch Anrufe aus Deutschland auf das angemeldete Endgerät durch – so können Sie Smartphone, Laptop oder Tablet-PC wie einen privaten Telefonanschluss nutzen.

ZoiPer installieren und konfigurieren

(für Benutzer mit Smartphone, Laptop, Tablet-PC)

Systemvoraussetzungen

ZoiPer läuft auf den Betriebssystemen Windows (8 und 10), Linux, MacOS und auch auf den meisten Smartphones unter iOS und Android.

Für Windows 8 wird empfohlen, die bereits vorkonfigurierte Software aus dem Connect-D Portal herunterzuladen und zu installieren.

ZoiPer für die Installation herunterladen

  1. Gehen Sie auf www.connect-d.de und öffnen Sie die Hilfeseite
  2. Rufen Sie „Downloads“ und „Connect-D Telefonsoftware“ auf.
    Wählen Sie den entsprechenden Download aus:
  3. Klicken Sie auf „Datei speichern“
  4. Sie finden den Download über der Taskleiste des Browsers

Beispielansichten, die zeigen, wo abgeschlossene Downloads zu finden sind: Chrome (links), Mac Safari (rechts)

Installation & Konfiguration auf Windows 10

  1. Öffnen Sie die Datei, die Sie soeben heruntergeladen haben, und klicken Sie im Begrüßungsfenster der Installationsroutine auf „Next >“

  2. Nehmen Sie die Lizenzbedingungen mit „I accept the agreement“ an und klicken Sie auf „Next >
  3. Wählen Sie Ihre Installationsoptionen aus und klicken Sie auf „Next >“

    Add Desktop Shortcut = Verknüpfung auf dem Desktop erstellen
    Add Quick Launch Shortcut = Schnellstart-Tastenkombination erstellen
    Start ZoiPer with Windows = ZoiPer zusammen mit Windows starten
  4. Sofern Sie dazu aufgefordert werden („Choose Installation Directory“), wählen Sie ein Installationsverzeichnis und klicken Sie auf „Next >“. Wählen Sie im nächsten Schritt einen Startmenü-Ordner und klicken Sie auf „Next >“
  5. Wählen Sie die Nutzer, welche Zoiper verwenden können, und klicken Sie auf „Next >“
  6. Die Installation kann nun mit Klick auf „Next >“ gestartet werden
  7. Warten Sie, bis die Installation vollständig ausgeführt wurde
  8. Bestätigen Sie die abgeschlossene Installation mit „Finish“
  9. Das ZoiPer Icon befindet sich nun auf dem Desktop und kann per Doppelklick geöffnet werden
  10. Öffnen Sie die Einstellungen mit Klick auf „Settings > Preferences“ (1)
  11. Geben Sie Ihre 7-stellige Benutzernummer unter „Username“ (2) sowie unter „Auth.Username“ ein (2). Aktivieren Sie die Einstellung „Use outbound proxy“ (3). Tragen Sie in den Feldern „Domain“ und „Outbound Proxy“ phone.connect-d.de ein (4). Geben Sie unter „Passwort“ Ihre persönliche 4-stellige Telefon-PIN ein (5). Speichern Sie die Eingaben mit „Register“ (6).
  12. Abschließend mit „Ok“ bestätigen.

Installation & Konfiguration auf Mac OS

  1. Öffnen Sie die Datei, die Sie soeben heruntergeladen haben (standardmäßig werden heruntergeladene Dateien im Ordner „Downloads“ abgelegt)
  2. Vor der Ausführung der Installation fordert Sie das Betriebssystem auf, dies zu erlauben. Geben Sie hierfür den Benutzer und das Passwort ein, der für Ihr MacBook die Administratorrechte hat (meist sind dies Ihr persönlicher Benutzername und Ihr persönliches Passwort für das Gerät).
  3. Die Installationsroutine kann nun begonnen werden. Klicken Sie im Begrüßungsfenster der Installationsroutine auf „Next >“
  4. Akzeptieren Sie die Lizenzbedingungen mit „I accept the agreement“ und klicken Sie auf „Next >“
  5. Beim nächsten Abschnitt klicken Sie direkt auf „Next >“ (da keine Auswahlmöglichkeiten gegeben sind)
  6. Es wird ein Installationsverzeichnis vorgeschlagen. Klicken Sie ohne Änderung auf „Next >“ (empfohlen) oder ändern Sie das Verzeichnis bei Bedarf
  7. Die Installation kann nun mit Klick auf „Next >“ gestartet werden
  8. Warten Sie, bis die Installation vollständig ausgeführt wurde, und bestätigen Sie die abgeschlossene Installation mit „Finish“. Wenn Sie das Häkchen gesetzt haben, wird ZoiPer nach erfolgter Installation gestartet
  9. Nachdem ZoiPer gestartet wurde, öffnen Sie die Einstellungen mit Klick auf „Settings > Preferences“ (1)
  10. Geben Sie Ihre 7-stellige Benutzernummer unter „Username“ (2) sowie unter „Auth.Username“ ein (2). Aktivieren Sie die Einstellung „Use outbound proxy“ (3). Tragen Sie in den Feldern „Domain“ und „Outbound Proxy“ phone.connect-d.de ein (4). Geben Sie unter „Passwort“ Ihre persönliche 4-stellige Telefon-PIN ein (5). Speichern Sie die Eingaben mit „Register“ (6).
  11. Es öffnet sich ein Fenster mit den registrierten Angaben, die Sie mit „Ok“ abschließend bestätigen

Installation auf einem Smartphone/Tablet (am Beispiel iPhone/iPad)

  1. Laden Sie ZoiPer im App Store herunter (bzw. bei Android-Geräten aus dem Google Play Store)
  2. Es öffnet sich das Registerblatt Settings. Hier wählen Sie „Accounts“ aus
  3. Klicken Sie oben rechts auf „+“, um einen Account hinzuzufügen
  4. Beantworten Sie die Frage nach einem bestehenden Account mit „Yes“
  5. Wählen Sie „Manual configuration“ aus
  6. Wählen Sie „SIP Account“ aus
  7. Hier richten Sie Ihren Connect-D Benutzeraccount ein: Tragen Sie Ihre 7-stellige Benutzernummer unter „Account name“, „User Name“ sowie „Auth Username“ ein (1). Tragen Sie in den Feldern „Domain“ und „Outbound Proxy“ phone.connect-d.de ein (2). Aktivieren Sie die Einstellung „Outbound Proxy“ (3). Geben Sie unter „Passwort“ Ihre persönliche 4-stellige Telefon-PIN ein (4). Abschließend auf „Register“ klicken (5)
  8. Nun erscheint am oberen Rand die Anzeige „Registration Status: OK“
  9. Unter „SIP Accounts“ ist nun der neu angelegte Account zu finden
  10. Über das Registerblatt „Dialpad“ können Anrufe getätigt werden. Sie werden gebeten, Ihr Passwort einzugeben. Wählen Sie dazu das Keypad aus und geben Sie Ihre 4-stellige PIN ein. Bestätigen Sie mit der Raute-Taste

Anrufe mit ZoiPer tätigen: Nach Deutschland und Europa telefonieren (kostenfrei)

Mit dem eigenen Gerät:

  1. Mit Connect-D Netzwerk verbinden (WLAN oder LAN)
  2. ZoiPer öffnen und das „Dialpad“ aufrufen
  3. Gewünschte Rufnummer wählen
    (Bei Anrufen in andere europäische Länder außer Deutschland bitte die Landesvorwahl gefolgt von der Telefonnummer eingeben, 0034 für Spanien, die erste Null aus der Orts-/Handynetzvorwahl entfällt dann: z.B. 0034 0689 1234 5678.)
  4. Nach Aufforderung Ihre persönliche Telefon-PIN eingeben und mit # Taste bestätigen
  5. Die Verbindung wird aufgebaut

Auf einem PC im Internetcafé:

  1. ZoiPer öffnen und das „Dialpad“ aufrufen
  2. Gewünschte Rufnummer wählen
    (Bei Anrufen in andere europäische Länder außer Deutschland bitte die Landesvorwahl gefolgt von der Telefonnummer eingeben, 0034 für Spanien, die erste Null aus der Orts-/Handynetzvorwahl entfällt dann: z.B. 0034 0689 1234 5678.)
  3. Nach Aufforderung Ihre persönliche Telefon-PIN eingeben und mit # Taste bestätigen
  4. Die Verbindung wird aufgebaut
  5. Sie können ZoiPer ohne Zeitlimit nutzen.

Wie telefoniere ich in andere Länder als Europa und Deutschland?

Für Telefonate in andere Länder – außerhalb Deutschlands und Europas – empfehlen wir die Nutzung von VoIP-Anbietern, wie z.B. Skype: Skype bietet gegen vergleichsweise geringe Kosten die Möglichkeit, Anrufe auf Festnetz und Mobilfunknetze in der ganzen Welt zu tätigen. Während Anrufe auf Fest- und Mobilfunknetze mit Skype kostenpflichtig sind, ist die hierzu notwendige Internetverbindung über Connect-D hingegen kostenlos. (Es gilt nur die Fair Use Policy zu bedenken, nach der bei hohem Benutzeraufkommen nur die Benutzer online sein können, die ihr Tageskontingent noch nicht verbraucht haben.) Weitere Antworten auf häufige Fragen auf www.connect-d.de > Hilfe > Häufige Fragen zur Telefonie.

Anrufe erhalten (kostenpflichtig für den Anrufer)

Der Anrufer wählt die Rufnummer 0900-5222663 und gibt Ihre 7-stellige persönliche Benutzernummer gefolgt von der #-Taste ein – das ist Ihre Telefonnummer am Einsatzort. Sind Sie in diesem Moment mit dem Netzwerk verbunden (WLAN oder LAN bzw. Sie sind im Internetcafé) und haben ZoiPer geöffnet, wird der Anruf auf das angemeldete Gerät durchgeleitet.

  • Anrufe sind nur aus dem deutschen Festnetz möglich!
  • Anrufertarif: 0,43 Euro / Minute

Downloads

Sie können das Connect-D Benutzerhandbuch hier herunterladen:

Sie können die Connect-D Telefonsoftware hier herunterladen:

Wenn Sie sich bereits am Einsatzstandort befinden, nutzen Sie bitte diesen Link zum Download der Connect-D Telefonsoftware: 

Hinweise zur sicheren Datenübertragung finden Sie hier:

www.bsi.bund.de